Hier finden Sie uns

Feuerwehr Blankenbach
Untere Au 14
63825 Blankenbach

Kontakt :

Rufen Sie einfach an unter

Tel: 06024-7975

Donnerstags ab 19:00 Uhr bei der Übung vorbei

kommen

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Einsätze 2021

14.  20.07.2021  Alarm Hilfeleistungskontingent.

Treffpunkt für die Einsatzkräfte ist am Dienstag, 20.07.21 um 06.30 Uhr an der Autobahnmeisterei Hösbach.

Unser Hilfeleistungskontingent "Hochwasser/Pumpen"  ist zunächst den Bereitstellungsraum "Nürburg-Ring" gefahren.

Das Hilfeleistungskontingent aus Stadt und Landkreis Aschaffenburg hat sich früh um 07.45 Uhr in das Katastrophengebiet im Landkreis Ahrweiler auf den Weg gemacht um die dortigen Einsatzkräfte zu unterstützen.

Das Rheinland-Pfälzische Innenministerium hatte sich zuvor mit einem Hilfeersuchen an das Bayerische Innenministerium gewandt. Über die Regierung von Unterfranken wurde das Kontingent am späten  Abend angefordert.

Daraufhin wurde unverzüglich mit den Vorbereitungen des Einsatzes begonnen. Gegen 23.00 Uhr waren alle Vorplanungen abgeschlossen und alle Geräte und Materialien verladen.


Insgesamt 186 Einsatzkräfte mit 50 Fahrzeugen haben sich früh um 06.30 Uhr auf dem Gelände der Autobahnmeisterei in Hösbach getroffen. Die Feuerwehrleute wurden von Landrat Dr. Alexander Legler und Oberbürgermeister Jürgen Herzing mit den besten Wünschen verabschiedet, ehe der Kontingentführer Kreisbrandinspektor Frank Wissel das Kommando zur Abfahrt gab.

Aktuelles Ziel unserer Einsatzkräfte ist zunächst ein Bereitstellungsraum für die überörtlichen Einsatzkräfte am Nürburgring. Von dort werden die Helfer in das eigentliche Einsatzgebiet entsandt

Wir sind mit unserem Kontigent in einem Kasernen Gebäude auf dem Flugplatz in Mendig untergebracht. Hier beziehen die Einsatzkräfte ihre Unterkunft und unsere mitgebrachte Logistikeinheit baut alles zur Versorgung unserer Einsatzkäfte auf. 
 

Hier machte sich die Aufstellung als autarke Einheit wieder bezahlt. So bekochen sich die 450 Feuerwehrfrauen und -Männer selbst, versorgen die Unterkunft selbstständig mit Strom und Licht und haben ihre Feldbetten dabei. Nach dem Aufbau ging es dann in die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler. Hier erhielten die Feuerwehrkräfte zwei Straßenzüge zugewiesen zur Unterstützung der Anwohner. Die Zerstörungswucht der Flut hat hier Häuser bis zum ersten Stock in Mitleidenschaft gezogen. Zerborstene Scheiben, vollgelaufene Keller, Berge von Sperrmüll und Schlamm auf den Straßen deuten auf die Folgen der Sturzflut hin. Ebenso ist das Einsatzgebiet geprägt von ausgeschwemmten Straßen, eingestürzten Brücken und völlig zerbeulten Fahrzeugen. Unsere Einheiten räumten zunächst gemeinsam mit Anwohnern und Radladern einige Abläufe frei, um erstmal Wasser und den zentimeterdicken Schlamm von der Fahrbahn zu bekommen. Parallel dazu begannen die Kräfte mit großen Pumpen die Keller trocken zu legen. Durch dicke Schlammschichten von bis zu 50cm gestaltet sich das jedoch zeit- und personalintensiv. Um den Schlick zu verdünnen und auch die Wände der Wohnungen vom groben Dreck zu reinigen, müssen diese mit Wasser ausgespritzt werden. Die Wasserversorgung der Stadt fiel allerdings auch den Fluten zum Opfer. So fördern einige Einheiten mit mehreren Pumpen Wasser aus der Ahr zum Reinigen in die Häuser. Die Schweißtreibende Arbeit zog sich heute bis ca. 19 Uhr. Anschließend mussten Fahrzeuge, Material und Personal zunächst vor Ort gereinigt werden, um morgen wieder einsatzfähig zu sein. Um 21:00 Uhr gab es dann ein gemeinsames Abendessen in der 35km entfernten Unterkunft. Derzeit laufen noch die Vorbereitungen für den erneuten Einsatz morgen früh.

 

Das Hilfeleistungskontingent von Stadt und Landkreis Aschaffenburg ist am Samstag, 24.07.2021 gegen 13.30 Uhr mit 186 Einsatzkräften und 50 Fahrzeugen wieder wohlbehalten auf dem Aschaffenburger Volksfestplatz angekommen. Dort mussten sich alle Einsatzkräfte sowohl einem Antigen-Schnelltest als auch einem PCR-Test unterziehen, bevor die sichtlich abgekämpften Feuerwehrleute schließlich an ihre Heimatstandorte weiterfahren konnten.

 

Kontingentführer Kreisbrandinspektor Frank Wissel dankte allen Helfern in einer kurzen Abschlussansprache für ihren Einsatz im Katstrophengebiet im Landkreis Ahrweiler.

Landrat Dr. Alexander Legler, der am gestrigen Freitagabend bereits zu „seinen“ Einsatzkräften gefahren war, dort übernachtet hatte und gemeinsam mit dem Verband zurückkam, hieß ebenfalls alle Einsatzkräfte, auch im Namen von Aschaffenburgs Oberbürgermeister Jürgen Herzing, wieder zu Hause herzlich Willkommen.

Er überreichte allen Helfern als kleines Dankeschön ein „Flut-Brot“, von dessen Erlös je ein Euro als Hilfe an die von der Flutkatastrophe betroffenen Bäckereien gespendet wird.

Auch wenn der Einsatz des Hilfeleistungskontingentes hiermit beendet ist, gehen unsere Hilfeleistungen in der Region um Ahrweiler weiter.

 

Am Montag, 26.07.2021 werden sich 6 Feuerwehrleute mit drei Wechselladerfahrzeugen der Feuerwehren Aschaffenburg, Großostheim und Karlstein wieder auf den Weg in das Katastrophengebiet machen und dort mit großen Schuttmulden die dortigen Einsatzkräfte beim Abtransport der Geröll- und Abfallberge unterstützen.

Reinigung der Gerätschaften

13.  19.07.2021 Voralarm 19:57 Uhr Zug Pumpen.

                          Landkreis Übergreifende                                              Hilfeleistung.

                          Gerätehaus besetztzen und                                          Einsatzbereitschaft herstellen.

12.  17.07.2021  Größere Ölspur  ST 2305.

11.  10.07.2021  Alarm Hilfeleistungskontingent.

Am Samstag, den 10.07.2021 wurden wir um 03:00 Uhr im Rahmen des Hilfeleistungskontingents Hochwasser / Pumpen angefordert.
Unser GW / Logistik ist mit 50 Tauchpumpen, 100 Wasserschieber und 10 Wassersauger unterwegs.
Für unsere Einsatzkräfte geht es seit 05:00 Uhr Richtung Landkreis Kitzingen.

11.  10.07.2021 Voralarm 00:45 Uhr Zug Pumpen.

                          Landkreis Übergreifende                                              Hilfeleistung.

                          Gerätehaus besetztzen und                                          Einsatzbereitschaft herstellen.

10.  29.06.2021  Waldstraße Wasser im Keller.

09. 29.06.2021  Unwettereinsatz am Sportgelände.

08.  28.06.2021  Hochwasser Kleinostheim

Ein heftiges Gewitter mit Starkregen ist am 28.06.2021 über Kleinostheim niedergegangen und sorgte dort für zahlreiche Feuerwehreinsätze. Gegen 20.00 Uhr liefen die ersten Notrufe über vollgelaufene Keller und überflutete Straßen bei der Leitstelle Bayerischer Untermain ein. Zur Unterstützung der Feuerwehr Kleinostheim wurden zwei überörtliche Löschzüge aus Mainaschaff und Stockstadt sowie Laufach und Sailauf nach Kleinostheim beordert. Außerdem wurde die Feuerwehr Blankenbach mit den Landkreiseigenen Hochwassersets für die Selbsthilfe der Bevölkerung nach Kleinostheim geschickt.
Aktuell waren in Kleinostheim rund 75 Feuerwehrleute mit 12 Fahrzeugen im Einsatz.

07.  12.05.2021   Unterstüzung Rettungsdienst

06.  19.04.2021    Größere Ölspur 

05.  09.02.2021  Ölspur ST 2305

                           Weitere Feuerwehren waren im Einsatz

                           Feuerwehr Schöllkrippen

                           Feuerwehr Sommerkahl / Vormwald

04.  02.02.2021  Ölspur Am Krähenstein

03.  29.01.2021  Hochwasser im Ortsbereich

02.  27.01.2021  Größere Ölspur auf der ST 2305

                           Weitere Feuerwehren waren im Einsatz

                           Feuerwehr Geiselbach

                           Feuerwehr Schneppenbach

                           Feuerwehr Schöllkrippen

                           Feuerwehr Hofstätten

                           Feuerwehr Sommerkahl / Vormwald

                           Feuerwehr Königshofen

                           Feuerwehr Schimborn

                           Feuerwehr Johannesberg

 

01.  19.01.2021   Containerbrand

                              Einsätze 2020

22.  20.12.2020  Wasserrohrbruch Bahnhofstraße

21.  14.11.2020  Unterstützung Polizei THL

20.  29.10.2020  Fehlalarm VU PKW Wingertsweg

19.  14.10.2020  Ölspur Krombacherstraße.

18.  03.10.2020  Rauchwarnmelder Ringstraße.

17.  21.08.2020  Baum auf Straße Kleeweg.

16.  03.08.2020   Größere Ölspur ST 2305 /

                            Hauptstraße

15.  21.07.2020   Ölspur Hauptstraße

14.  16.07.2020   Personensuche nochmals Abends

13.  16.07.2020   Personensuche 

12.  25.06.2020   Unterstüzung Rettungsdienst.

                            Und Absicherung Hubschrauber

                            landung.

11.  22.06.2020   Garagebrand Sommerkahl.

10.  14.06.2020   Unwetter.

                            Mit Hochwasserzug nach Haibach.

 

Am 14.06.2020 wurde kurz nach 0 Uhr der Hochwasserzug Alarmiert.

Während des Gewitters am Samstagabend über der Region wurden in weiten Teilen des Landkreises Aschaffenburg Feuerwehren zu über 70 Unwettereinsätzen gerufen.

Am stärksten betroffen war die Gemeinde Haibach mit rund 30 Einsatzstellen. An einem Haus stand der Keller bis zum Erdgeschoss unter Wasser. Die Bewohnerin dieses Hauses verletzte sich dabei und wurde durch den Rettungsdienst versorgt. Die Feuerwehren aus Haibach, Schimborn, Sommerkahl, Blankenbach, Mainaschaff, Bessenbach, Daxberg, Laufach, Glattbach, Johannesberg, Rückersbach, Winzenhohl, Hösbach-Bahnhof, Wenigumstadt, Großostheim und Goldbach waren mit rund 240 Feuerwehrleuten im Einsatz.

( Bericht vom Main Echo )

09.  30.05.2020   Ölspur Hauptsraße.

08.  20.05.2020   Unterstüzung Rettungsdienst.

                            Wohnungsöffung.

07.  12.04.2020   Unterstüzung Rettungsdienst.

06.  10.03.2020   Verkehrsunfall St.2305 

                            OT Erlenbach.

05.  03.03.2020   Gasaustritt Omersbach.

Am 03.03.2020 wurden wir gerufen nach Omersbach.
Gegen 16 Uhr wurde eine Hauptgasleitung bei Tiefbauarbeiten mittels einer Erdrakete beschädigt. Es kam in der Hauptstraße zu einem Gasaustritt. Die unsichtbare Gefahr gelangte über Kelleröffnungen in zwei Wohnhäuser, welche vorsorglich evakuiert wurden. Auch die Bewohner weiterer Nachbarhäuser mussten ihre Gebäude verlassen.
Durch die Feuerwehr wurden die Kellerräume be- und entlüftet. Die Spezialisten des Gasversorgungsunternehmens legten das Leck frei und dichteten es schließlich ab. Vorsorglich standen zwei Rettungswagen bereit. Sie mussten jedoch nicht tätig werden: Verletzt wurde niemand. Die Durchgangsstraße war für die Dauer des Einsatzes über mehrere Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.
Bericht ( Main Echo )

 

04.  10.02.2020   Baum auf Straße  Waldstraße.

03.  04.02.2020   Wohnungsöffung Rettungsdienst.

02.  31.01.2020   Baum auf Straße AB 12

                            Richtung Krombach.

01.  27.01.2020   Verkehrsunfall St.2305 OT 

                            Erlenbach.

Einsätze 2019

24.  12.12.2019   Ölspur Hauptstraße u. St.2305.

23.  19.11.2019   Ölspur Hauptstraße und Erste Hilfe.

22.  19.11.2019   Ölspur Hauptstraße.

21.  11.11.2019   Verkehrsabsicherung Martinszug.

20.  25.10.2019   Größere Ölspur AB 2305.

19.  22.10.2019   Unterstüzung Rettungsdienst

                            Wohnungsöffnug.

18.  14.10.2019   Unterstüzung Rettungsdienst

                            Hubschrauberlandung

                            Transfer RTH-Crew.

17.  02.10.2019   Rauchentwicklung im Freien.

16.  07.09.2019   Ölspur Kreuzung Hauptstraße,

                            Bahnhofstraße.

15.  18.08.2019   Unwetter Einsätze im Ortsbereich

                            und Westerngrund.

14.  14.07.2019   Straße Absichern gestohlener

                            Gullideckel.

13.  04.07.2019   Ölspur ST 2305 und Haupstraße bis

                            Schimborn.

12.  01.07.2019   VU mit PKW Bahnhofstraße.

11.  03.06.2019   Baum auf Straße Lärchenweg.

10.  28.05.2019   Verkehrsabsicherung 

                            Fronleichnansprozession.

09.  11.05 2019   Einsatz in Aschaffenburg

                            Entwarnung.

08.  11.05.2019   Einsatz in Aschaffenburg Hafen Zug

                            Warnen.

07.  04.05.2019   Ölspur in der Mühlstraße.

06.  05.04.2019   Ölspur in der Ringstraße.

05.  29.03.2019  +++ Einsatz Öl Sperre +++

Schon im letzten Jahr, war nach einem Unwetter, über 200 m Tauchwand Öl Sperre, im See einer Kiesgrube in Großostheim eingebracht. Nach dem der Havarierte Bagger nun geborgen war und auch das Wetter wieder mitspielte, wurde die Öl Sperre samt Zubehör wieder ausgebaut. Hierzu Unterstützen wir von der Feuerwehr Blankenbach, gerne die Kollegen von der Feuerwehr Karlstein.

04.  10.03.2019   Sturm Eberhard (10.03.2019) waren

                            wir auch im Einsatz. Baum auf

                            Straße und Sichern einer Baustelle.

03.  07.03.2019  Alarm Unterstützung Rettungsdienst

                           ausleuchten eines Ladeplatz

                           für denn Rettungshubschrauber

                           Ch. Gießen.

02.  04.03.2019  Nachdem Sturmtief Bennet über den

                           Landkreis Aschaffenburg

                           gezogen war, waren wir

                           auch im Einsatz. Baum auf Straße.

01.  06.01.2019   Ölspur Hauptstraße und

                            Bahnhofstraße.

Einsätze 2018

27.  18.12.2018  Ölspur im Ortsbereich Wingertsweg,

                           Bergstraße, Sonnenhang,

                           Flurstraße, AB 12.

26.  18.11.2018  Absicherung und Erstversorgung

                           eines Verkehrsunfall auf der

                           B 469 bei Obernburg.

25.  12.11.2018  Verkehrsabsicherung Martinsumzug.

24.  29.10.2018  Ölspur im Ortsbereich.

23.  02.10.2018  Verkehrsunfall ST 2305

22.  12.08.2018  Ölspur AB 12

21.  18.07.2018  Hauptstraße / Bahnhofstraße

                           reinigen Getreide auf der Straße.

20.  02.07.2018  Am 02.07.2018 hatten wir in den

Gemeinden bzw. Ortsteilen Blankenbach, Krombach, Omersbach und Hofstädten einen längeren Stromausfall. Die Feuerwehrgerätehäuser wurden besetzt und dienen der Bevölkerung als Anlaufstelle für Notfälle.

19.  30.06.2018  First Responder Einsatz nach

                           Fahrradunfall.

18.  23.06.2018  Ölspur OT Erlenbach.

17.  17.05.2018  Gebäude Nachschau Rauchmelder

                           Ausgelöst Untere Au.

16.  13.05.2018  Baum auf Fahrbahn Kleeweg.

15.  13.05.2018  Wasser im Keller Fa.Röll.

14.  11.05.2018  Kontrolle der Feuerwehr bei

                           abbrennenvon Rest Gas

                           eines Gastank.

13.  10.05.2018  Verkehrsabsicherung

                           Christi Himmelfahrt - Prozession.

12.  01.05.2018  Absicherung Maibaum Aufstellung.

11.  30.04.2018  Sauerstoffpflichtige Patientin 

                           Stromversorgung sichergestellt.

10.  30.04.2018  Türöffnug Am Dickbusch.

09.  30.04.2018  Stromausfall Feuerwehrhaus 

                           besetzen.

                           Heisses Wasser für Babynahrung

                           ausgegeben und Bürger informiert.

08.  13.04.2018  Wasser im Keller und Sicherung

                           eines Grundstück Bahnhofstraße.

07.  13.04.2018  Hochwassereinsatz Straße

                           Überschwemmt.

 

Von heute Mittag (13.04.2018) an zog ein Regenband über den Landkreis Aschaffenburg. Aufgrund des starken Regens wurden in Folge zahlreiche Straßen und Keller überflutet. Hauptsächlich betroffen waren die Orte Schöllkrippen,Kleinkahl,Blankenbach,Heinrichsthal,Sailauf,Kleinostheim, Laufach, Hösbach, Bessenbach, Alzenau mit Ortsteilen, Mömbris mit Ortsteilen und Krombach. Die ersten Feuerwehren wurden gegen 13.00 Uhr zu vollgelaufenen Kellern und überfluteten Straßen alarmiert. Weiterhin wurden Gebäude mit Sandsäcken gegen weitere Überflutungen geschützt sowie Keller und Gebäude mit Pumpen, Tauchpumpen und  Wassersaugern von den Wassermassen befreit.

Rund 150 Einsatzkräfte waren bzw. sind in den betroffenen Ortschaften im Einsatz. Es wurden bereits über 60 Einsatzstellen abgearbeitet. Auch die Abschnittsführungsstellen in Mömbris und Schöllkrippen waren in Betrieb.

Die Gesamteinsatzleitung oblag der Kreiseinsatzzentrale im Landratsamt Aschaffenburg.

Landrat Dr. Ulrich Reuter verschaffte sich einen Überblick in der Kreiseinsatzzentrale.

 

Die Bevölkerung wurde über das Warnsystem "Katwarn" informiert.

06.  02.04.2018 Großbrand in Stockstadt.

 

Die Feuerwehr Blankenbach war am Ostermontag auch zur Brandbekämpfung vor Ort.

 

Insgesamt waren über 650 Einsatzkräfte der Feuerwehr, des THW (3 Standorte), des Rettungs-/Sanitätsdienstes (7 Standorte) sowie weiterer Dienststellen im Einsatz. Die 54 eingesetzten Feuerwehren waren größtenteils aus dem Landkreis Aschaffenburg, der Stadt Aschaffenburg und dem Landkreis Miltenberg. Sonderfahrzeuge wurden aus der Stadt Würzburg, dem Kreis Darmstadt-Dieburg und dem Main-Kinzig-Kreis herbeigeführt.

05.  15.02.2018  Größere Ölspur

                           Bahnhofstraße,Mühlstraße und

                           Hauptstraße mit ST 2305 noch im

                           Einsatz waren die Feuerwehr

                           Sommerkahl/ Vormwald

                           und Schöllkrippen.

04.  26.01.2018  Ölspur Eichenbergerstraße, AB 12

03.  17.01.2018   Längeren Stomausfall

Es kam zu einem länger andauernden Stromausfall. Betroffen waren die Ortschaften Krombach, Hofstädten, Geiselbach, Omersbach, Blankenbach.
 
Die Gerätehäuser wurden durch die Feuerwehren besetzt,
Das jeweilige Gerätehaus sind die Anlaufstellen für alle Bürger, wenn es bei Stromausfall einen Notfall (Brand oder medizinisches Problem) geben sollte, da meist die Telefone der Bürger zu Hause nicht mehr funktionieren - die Feuerwehr kann jedoch über Funk die Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst weiterhin erreichen.
 
Weiterhin können die Einsatzkräfte der Feuerwehr bei Bränden bzw. einem medizinischen Notfall sofort eingreifen und erste Maßnahmen durchführen.

02.  06.01.2018   Ölspur Bahnhofstraße ( Fehlalarm )

01.  05.01.2018   Ölspur AB 12

                            Blankenbach / Eichenberg

Einsätze 2017

38.  18.12.2017   Ölspur Mühlstraße.

36. - 37.   11.12.2017  Hochwasser und Wasser im Keller.

35.   03.12.2017   Verkehrsunfall Mühlstraße.

34.   01.12.2017   Ölspur ST 2305 Blankenbach

33.   09.11.2017   Ölspur ST 2305 Blankenbach / Kaltenberg

32.   23.09.2017   Ölspur Bahnhofstraße richtung Krombach.

31.   23.09.2017   Unterstützung Rettungsdienst.

30.   21.08.2017   Nach Brandmeldung in einer Wohnung eine

                             Nachschau durchführen.

29.  15.08.2017   Baum auf Straße OT Erlenbach.

28.  22.07.2017   Wasser im Keller und überlaufen eines

                            Fettabscheider.

27.  22.07.2017   Nach Starkregen in der Hauptstaße Wasser im

                            Keller.

26.  10.07.2017   Stromausfall

 

In der Nacht von Sonntag auf Montag kam es zu einem länger andauernden Stromausfall im Mittleren/Oberen Kahlgrund. Betroffen waren die Ortschaften Krombach, Hofstädten, Geiselbach, Omersbach, Blankenbach und Königshofen.
 
Es gab - laut Stromversorger - eine Störung bei einer 20 KvA-Leitung, die durch den Kahlgrund führt (evtl. durch das starke Gewitter mit Blitz in dieser Region zu dieser Zeit).
 
Von der ILS wurden die Feuerwehren Krombach, Hofstädten, Geiselbach, Omersbach, Blankenbach und Königshofen alarmiert. Weiterhin machte sich KBI Frank Wissel ein Bild von der Lage.
 
Die Gerätehäuser wurden durch die Feuerwehren besetzt, weiterhin wurde mit Feuerwehrfahrzeugen mit eingeschaltetem Blaulicht durch die jeweilige Ortschaft gefahren.
Diese Feuerwehrfahrzeuge und das jeweilige Gerätehaus sind die Anlaufstellen für alle Bürger, wenn es bei Stromausfall einen Notfall (Brand oder medizinisches Problem) geben sollte, da meist die Telefone der Bürger zu Hause nicht mehr funktionieren - die Feuerwehr kann jedoch über Funk die Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst weiterhin erreichen.
 
Weiterhin können die Einsatzkräfte der Feuerwehr bei Bränden bzw. einem medizinischen Notfall sofort eingreifen und erste Maßnahmen durchführen.
 
Gegen 3.00 Uhr am Montag morgen war der Strom in den jeweiligen Ortschaften wieder da.

25.  18.06.2017   Verkehrsunfall Bergstraße

24.  15.06.2017   Verkehrsabsicherung

                            Frohnleichnamprozession.

23.  06.06.2017   Baum auf Fahbahn Wingersweg.

22.  23.05.2017   Verkehrsabsicherung der

                            Bittprozession von Blankenbach 

                            nach Königshofen.

21.  21.05.2017   Baum / Ast auf Straße AB 12

                            zwischen Blankenbach und

                            Krombach.

20.  05.05.2017   Reinigen verschlammte Straße.

13. - 19.  04.05.2017   Unwetter Blankenbach

                            

Am 04.05.2017 ereilte ein Unwetter die Kahlgrundgemeinden

(u.a. die Gemeinden Blankenbach, Krombach, Mömbris, Alzenau).

Von Schlammlawinen, vollgelaufene Keller, rutschende Hänge und überflutete Strassen waren über 350 Einsatzstellen abzuarbeiten.
Besonderer Dank gilt den Feuerwehren die in Blankenbach in Einsatz waren Westerngrund, Kleinkahl, Sommerkahl/Vormwald, Schöllkrippen, Goldbach, Waldaschaff,
Aschaffenburg
  Löschzügen 4/5 & 7.


Ebenfalls allen Freiwilligen Helfern für die Unterstützung,

der Metzgerei Hammerschmitt, Landgasthof Behl ein herzliches Dankeschön.

12.  03.05.2017   Brandmeldung Stall zwischen

                            Blankenbach und Königshofen.

11.  22.03.2017   Wasserrohrbruch Flurstraße

10.  18.03.2017   Ölspur Stadtweg OT Erlenbach

09.  11.03.2017   Rauchentwicklung Sommerkahl/Vormwald

08.  09.03.2017   Verkehrsunfall OT Erlenbach

07.   23.02.2017  Unterstützung Rettungsdienst

04. - 06.   13.01.2017  Sicherung eines Tampolin und weitere Unwettereinsätze im Ortsbereich.

03.   13.01.2017  Unwettereinsatz AB 12.

02.   12.01.2017  Ölspur OT Erlenbach Stadtweg.

01.   09.01.2017  Wasserrohrbuch Ringstraße.

Einsätze 2016

27.  11.12.2016   THL nach Stromausfall bei Adventsstimmung

26.  24.11.2016   Hubschrauberlandung Transfer RTH - Crew

26.  10.11.2016  Absicherung Martinszuges                               

25.  09.10.2016  Ölspur ST 2305, Hauptstraße,Bahnhofstraße, Wingertsweg                          

24.  30.09.2016   Ölspur ausgedehnt AB 12 und ST 2305

23.  19.09.2016   Vermisstensuche Schöllkrippen.

22.  06.09.2016   Verkehrsunfall Hauptstraße

21.  12.08.2016  Ölspur von Sommerkahl über Blankenbach bis Schimborn.

20. 08.08.2016  Brand / Wohnhaus Person in Gefahr in Krombach

19.  11.07.2016   Verkehrsunfall Hauptstraße.

18.  01.07.2016  Verkehrsunfall Motorrad   ST 2305

17.  01.07.2016  Unterstützung Rettungsdienst

16.  26.06.2016  Unterstützung Rettungsdienst

15.  25.06.2016  Baum auf Fahrbahn Fahrradweg Blankenbach / Schöllkrippen.

14.  24.06.2016  Tierrettung einer ängstliche Katze.

13.  05.06.2016  Unwettereinsätze und Baum auf Fahrbahn Blankenbach und Erlenbach

12.   05.06.2016  Verkehrsabsicherung Kirchenparade             Musikverein.

11.    18.05.2016   Ölspur Am Krähenstein

10.   05.05.2016  Verkehrsabsicherung Prozession.

09.  30.04.2016   Absicherung aufstellung des Maibaums.

08.  23.04.2016   Ölspur Bahnhofstraße.

07.   15.03.2016  Verkehrsabsicherung Hauptstraße.

05.   21.02.2016  Ölspur Hauptstraße.

06.   07.03.2016  Ölspur Hauptstraße.

04.   24.01.2016  Unbewachtes Feuer Waldstraße.

03.   24.01.2016  Ölspur Waldstraße.

02.   19.01.2016  Ölspur Waldstraße.

01.   06.01.2016  Ölspur ST 2305 Hauptstr, Bahnhofstr, 

                         Wingertsweg.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Uwe Pfaff