Hier finden Sie uns

Feuerwehr Blankenbach
Untere Au 14
63825 Blankenbach

Kontakt :

Rufen Sie einfach an unter

Tel: 06024-7975

Donnerstags ab 19:00 Uhr bei der Übung vorbei

kommen

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

Historie der Feuerwehr Blankenbach

Mai 2016 wurde ein GW-L von der Werkfeuerwehr Pirelli gekauft und bei der Feuerwehr Blankenbach in Dienst gestellt.

Oktober 2015 wurde ein gebrauchtes LF 16/12 gekauft und in Dienst gestellt.

Im Jahre  2009 Wurde das Feuerwehrgrätehaus Energetisch saniert und es wurde auf dem Dach eine Photovoltaikanlage installiert.

2006 wurde ein GW in Dienst gestellt.

Im Jahre 1982 wurde das Neuer Feuerwehrgreätehaus gebaut.

1972 Wurde eine Jugendgruppe gebildet.

1968  Die aus dem Jahre1876 stammende Gespannspritze entsprach nicht mehr den Anforderung und sie wurde durch ein Löschfahrzeug ersetzt, das in den Dienst gestellt wurde, in dem die nach dem zweitem Weltkrieg beschaffte Motorspritze eingebaut war.

Das Fahrzeug hatte noch eine weitere Bedeutung: Das Martinshorn alarmierte die Feuerwehrmänner und überholte die signale des Hornisten. Eine Feuerwehrsirene gab es zur dieser Zeit in Blankenbach noch nicht.

1960 Wurde eine neue Motorspritze beschafft.

1959 Der erste Alarmplan mit Gruppeneinteilungwurde angelegt.

1947 Meldung, dass eine Motorkraftspritzenmannschaft aufgestellt wird.

1919 Vermerk des Visitationsberichts:

Gerätehaus zweckentsprechend, Dienstkleidung nach Vorschrift, Saug- und Druckstritze sowie 100 m    Schlauchleitung vorhanden.

Ende 1901 konnte der Schlauchturm erst fertig gestellt werden.

1900 Visitationsbericht des Bezierksfeuerwehrvertreters: Das Feuerwehrgerätehaus befintet sich in einem guten zustand.

1879 Formierte man sich offizell zur Gründung der Freiwillige Feuerwehr.

1877 Beschluss und Anweißung über eine Saug und Druckspritze Die Löschmannschafft soll aus 52 Männer bestannten haben.

1867 Schon Jahre vor der Gründung der Freiwillige Feuerwehr hat wohl eine Pflichtfeuerwehr bestanden. Aus einer Meldung der Gemeinde Groß - Kleinblankenbach geht hervor, das man zu einem Feuerwehrspritzenverband zusammen wollte.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Uwe Pfaff